Beirat

Die Aufgabe Kinder zu versorgen, zu erziehen und zu bilden sind nicht voneinander zu trennen. Die höchste Verantwortung diese Aufgabe zu erfüllen, obliegt dabei den Eltern. Die Kindertagesstätte als Familienergänzung übernimmt im Miteinanderleben diese Aufgabe auf ihre Weise und nach ihren Möglichkeiten. Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist deshalb sehr wichtig und beinhaltet gegenseitiges Geben und Nehmen.

Der pädagogische Beirat, der sich aus Vertretern der Eltern, der Mitarbeiterinnen, der Kirchengemeinde sowie der Leitung der Kindertagesstätte zusammensetzt, unterstützt durch Beratung und Beschlüsse die gemeinsame Bildungsarbeit. Durch seine unterschiedliche Zusammensetzung aus allen Teilen der Interessengruppen unserer Kindertagesstätte ist der Beirat ein wichtiges Instrumentarium bei vielen Entscheidungen und lässt eine konstruktive Arbeit zu. Zu den Einflussbereichen bzw. Mitsprache – und Mitbestimmungsrechten gehören:

  • Aufnahmeregelung für neue Kinder nach den Sommerferien
  • Mitplanung neuer Geräte oder Einrichtungsgegenständ
  • Mitplanung von Aktivitäten und Veranstaltungen
  • Mitplanung der Ferientermine

Der Beirat wird alle zwei Jahre neu gewählt, direkt im Anschluss an die Wahlen der Elternvertreter  in der Kindertagesstätte. In der Krippe werden die Elternvertreter jährlich neu gewählt.